Pasta, Reis & Kartoffeln

Pasta, Reis & Kartoffeln

Nudelteig:

100 g Hartweizengrieß

200 g Nudelmehl

2-3 Eier

Salz

1 EL Olivenöl

Mehl mit allen Zutaten zu einem glatten Teig verkneten und in Klarsichtfolie ca. eine Stunde ruhen lassen.

Römischer Nudelsalat

250 g italienische Muschelnudeln oder Fafalle

2 Tassen TK Erbsen und Möhren

½ Stange Porree

1 rote Paprikaschote

100 g gekochter Schinken

1 Paar Landjäger oder Mettwurst

1 Knoblauchzehe

1 EL Öl

2 EL Essig

2 EL Mayonnaise

1 Zwiebel

Salz, Pfeffer, Paprikapulver

Nudeln kochen, Erbsen und Möhren kurz blanchieren, Paprika und Schinken würfeln, Lauch und Landjäger in dünne Scheiben schneiden. Aus den restlichen Zutaten eine Marinade machen und über die Zutaten geben. Salat ziehen lassen. Erfahrungsgemäß muss nach dem Ziehen mit noch mehr Essig abgeschmeckt werden.

Spagetti aglio, olio et peperoncino

- Spagetti mit Knoblauch, Olivenöl und Peperoncino

Zutaten:

4 Knoblauchzehen

2 frische, rote Chilischoten (Peperoncini)

Salz

8 EL Olivenöl

Parmesan

Ca. 300 g Spagetti

Ziehen Sie den Knoblauch ab und hacken Sie ihn fein. Halbieren Sie die Chilischoten, entfernen Sie die Kerne und die weißen Innenhäute und schneiden Sie die Schote in feine Streifen.

Kochen Sie die Spagetti in reichlich kochendem Salzwasser bissfest und gießen Sie sie ab.

Dünsten Sie den Knoblauch und die Chilistreifen in dem Olivenöl bei mittlerer Hitze kurz an und vermengen Sie alles mit den Spagetti. Zu diesem Gericht wird geriebener Parmesan gereicht.

Mexikanischer Reis

2 Zwiebeln

Mindestens 2 Knoblauchzehen

2 Serrano Chilis

1 kleine Dose Tomaten

450 gr. Reis

Olivenöl

¼ TL Kreuzkümmelsamen

½ TL Safran

1 l Hühnerbrühe

Salz Pfeffer

1 Tasse TK Erbsen

Die Zwiebeln, Knoblauchzehen, Chilis und Tomaten im Mixer pürieren. Reis sorgfältig waschen, bis das Wasser klar ist.

Das Öl in einem schweren Topf erhitzen und den gewaschenen, abgetropften Reis in dem Olivenöl unter Rühren goldgelb anbraten. Die Tomatenmischung, Gewürze und Brühe hinzugeben und unter ständigem Rühren zum Kochen bringen. Die Hitze wieder reduzieren und nach 10-20 Minuten, wenn die sichtbare Flüssigkeit absorbiert ist, die Erbsen hinzufügen und umrühren. Mit dem Deckel den Topf verschließen und den Reis weitere 20 Minuten bei kleinster Hitze ziehen lassen.